WISSENSCHAFT

Faszination für Forschung zu wecken und diese anschaulich zu gestalten, sind zwei wichtige Aufgaben der Wissenschaftsfotografie. Häufig werden die Bilder zur Visualisierung von Arbeitsprozessen und wissenschaftlichen Objekten eingesetzt.

 

Sowohl für wissenschaftliche Veröffentlichungen und in der Lehre, als auch in der Kommunikation mit möglichen Projektpartnern und Forschungseinrichtungen - ansprechende Fotoaufnahmen finden heute in vielfältigen Kanälen Verwendung.

Mehr anzeigen

Filme sind in der Wissenschaftskommunikation von Forschungseinrichtungen und Institutionen heute nicht mehr wegzudenken. Ob Firmenportrait, Imagefilm oder Erklärfilm. Bewegte Bilder können für vielfältige Zwecke eingesetzt werden.

Der Erklärfilm zum Thema "Digitales Prüfen an der Universität" entstand im Rahmen einer mehrteiligen Erfklärfilmreihe für das Hochschuldidaktikzentrum Baden-Württemberg. Die Erklärfilme werden in E-Learning Seminaren für Dozierende an Baden-Württembergischen Universitäten eingesetzt und vermitteln Methoden und Konzepte zum Einsatz digitaler Technologien in der Lehre.

Kinder und Jugendliche vor Depressionen schützen: Das ist das Ziel des Tübinger Psychologen Stefan Lüttke. Er möchte dazu eine App entwickeln, die Whatsapp-Chatverläufe analysiert und die Nutzer vor einem Ausbruch der Erkrankung warnt.

 

Die nötigen finanziellen Mittel sammelt der Wissenschaftler durch eine Crowdfunding Kampagne. Ein informativer  Filmbeitrag stellt das Projekt vor und gibt einen Einblick in das Leben einer jungen Betroffenen.